Publikationen und Neuigkeiten

Wettbewerb „GIS an Schulen“
14.03.2014 - 

Bildungsministerin Martina Münch (Brandenburg) begrüßt den Start des Schülerwettbewerbs „GIS an Schulen“ – GIS steht für Geoinformationssysteme – und regt weiterführende Schulen an, sich am Wettbewerb zu beteiligen. „Geodaten spielen in Smartphones, Navigationsgeräten und Digitalkameras eine wichtige Rolle und erleichtern uns den Alltag“, so Ministerin Münch. „Die Beschäftigung mit Geoinformationssystemen kann den Unterricht in den Fächern Mathematik, Informatik, Natur- und Technikwissenschaften, aber auch Geografie bereichern.“

Code for Germany - Stadtentwickler gesucht
05.03.2014 - 

Das OK Lab Berlin trifft sich jeden Mittwoch Montag um 19 Uhr, um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten und digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu arbeiten. OK Lab Berlin ist Teil des Programms Code for Germany.

GSI Daten verfügbar
21.02.2014 - 

Rechtzeitig zum Open Data Hackathon 2014 sind die Daten der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales auch über das Datenportal verfügbar. Dadurch werden die Daten, die über das Gesundheits- und Sozialinformationssystem (GSI) der Senatsverwaltung zur Verfügung gestellt werden, nun auch hier im Datenportal such- und findbar.

International Open Data Hackathon - Berlin
13.02.2014 - 

Auch in 2014 wird es wieder einen internationalen Open Data Hackathon geben. Am 22. Februar wird auf Events rund um den Globus mit offenen Daten gearbeitet. Ziel ist es die Bekanntheit von Open Data zu steigern, weitere Daten zu öffnen und zu zeigen, welches Potenzial in offenen Daten steckt.

govdata.de Online-Evaluation
15.10.2013 - 

Noch bis zum 29.10.2013 besteht die Möglichkeit, sich an der öffentlichen Evaluation des deutschlandweiten Datenportals GovData.de zu beteiligen. GovData.de erlaubt eine integrierte Suche über die verschiedenen regionalen und städtischen Datenportalen Deutschlands, so auch "Offene Daten Berlin".

Berlin Relief
20.09.2013 - 

Ab dem 01.10.2013 werden die amtlichen Kartenwerke des Landes Berlin und die sonstigen Geodaten der Abteilung Geoinformation sukzessive kostenfrei über Geodienste zur Verfügung gestellt. Solange Geodaten noch nicht online abgegeben werden können, werden für die Offlineabgabe Grenzkosten in geringen Umfang erhoben. Die Abgabe analoger und vorkonfektionierter Geodatenprodukte wird eingestellt.

Jugend Hackt Grafik
06.08.2013 - 

Du hast Spaß am Programmieren, bist zwischen 12 und 18 Jahre alt und hast Lust, die Welt um dich herum zu verändern? Dann komm’ am 7. und 8. September nach Berlin! Jugend hackt ist ein zweitägiges Camp für junge Haecksen und Hacker, für die HTML, CSS, Python und Co. keine langweiligen Abkürzungen, sondern wichtiger Bestandteil ihrer Freizeitbeschäftigung sind.

13.06.2013 - 

Das Berliner Datenportal „Offene Daten Berlin“ ist heute im neuen Design in den Regelbetrieb gestartet. Unter daten.berlin.de stehen ab sofort fast 200 lizenzfreie und maschinenlesbare Datensätze in mehr als 20 Kategorien zur Verfügung. Diese Wirtschafts-, Verkehrs- oder Verwaltungsdaten stehen damit kostenlos Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Medien zur Auswertung und Weiterverarbeitung zur Verfügung. Zum Relaunch wurden darüber hinaus neue Datensätze zum Thema Energie hinzugefügt.

BODDy 2013
12.06.2013 - 

Auch in diesem Jahr trifft sich - inzwischen schon zum dritten Mal - die Berliner Open Data Community beim Berliner Open Data Day (BODDy). Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto "Offene Daten – Berlin – Deutschland – Europa", und beinhaltet u.a. Workshops zu Themen wie Verkehrsdaten, Geodaten oder Apps. Der BODDy findest dieses Jahr in den Räumen des Fraunhofer Instituts für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) statt.

Energy-Hack Berlin 2013
31.05.2013 - 

Mit dem Thema Energiedaten will die Open Knowledge Foundation Deutschland ihren Schwerpunkt im Bereich Civic Data weiter ausbauen und an erfolgreiche Formate wie Apps for Energy und dem Energy Hackathon in Helsinki anknüpfen. Ziel des Energie-Hackdays ist es, die abstraktenThemen Stromversorgung und -verbrauch besser verständlich und greifbar zu machen und Verbraucher zur effizienteren Nutzung von Energie anzuregen.

Seiten


_