Geocodieren von Berliner Adressen

Leider muss ich feststellen, dass die meisten Adressen (oder alle?) im Portal keine Geokoordinaten enthalten. Wie soll ich die Daten aus CSV- oder JSON-Dateien auf einer Karte anzeigen ohne GPS-Position? Ich habe mich entschlossen selber einen Geocoder zu schreiben. Dazu braucht man nur die Hauskoordinaten, die Berlin unter einer freien Lizenz im FIS-Broker bereit hällt: http://fbinter.stadt-berlin.de/fb/feed/senstadt/a_hauskoordinaten Hauskoordinaten enthalten zu jeder vorhandenen und geplanten Straße + Hausnummer den Mittelpunkt des Gebäudes. Ich habe eine Mail an die entsprechende Abteilung geschickt und noch am gleichen Tag bekam ich alle Hauskoordinaten von Lichtenberg (hatte ich so angefragt) - im GPS-Koordinatensystem. Vielen Dank!!!

veröffentlicht von Thomas Tursics

Zuletzt gespeichert am 06. Jun 2014 um 12:08 Uhr.

Kommentare

Andreas Mängel
06. Juni 2014 - 12:17 Uhr

Hallo Herr Tursics,

das ist leider richtig. In den meisten Fällen liegt das daran, dass die Geokodierung erst bei der Nutzung geschieht. Bis Ende letzten Jahres war ein Export der geokodierten Adressen teilweise auch lizenztechnisch problematisch. Wir gehen davon aus, dass aufgrund der Freigabe der Geodaten in Zukunft mehr Datensätze nicht nur mit Adressen, sondern auch mit Geodaten ausgestattet sind.


_