Pressemeldung

Theater des Westens
07.10.2016 - 

Die Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten startet eine Transparenzoffensive und stellt ab sofort Verwaltungsdaten aus den Bereichen Kultur sowie Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften als Open data zur Verfügung. Der Service ergänzt Informationsangebote der Kulturverwaltung wie den Kulturförderbericht. Er ermöglicht es allen Interessierten, Daten in offenen Formaten einzusehen und zur weiteren Verwendung herunterzuladen.

Nationaler Aktionsplan Open Data
23.09.2014 - 

Am 17.09.2014 hat die Bundesregierung den "Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der Open-Data-Charta der G8" veröffentlicht. Darin setzt sich die Bundesregierung verschiedene Verpflichtungen, die bis Ende 2015 (und darüber hinaus) umgesetzt werden sollen. Auch enthalten ist eine Liste mit den zukünftig zu veröffentlichenden Datensätzen.

Berlin Relief
20.09.2013 - 

Ab dem 01.10.2013 werden die amtlichen Kartenwerke des Landes Berlin und die sonstigen Geodaten der Abteilung Geoinformation sukzessive kostenfrei über Geodienste zur Verfügung gestellt. Solange Geodaten noch nicht online abgegeben werden können, werden für die Offlineabgabe Grenzkosten in geringen Umfang erhoben. Die Abgabe analoger und vorkonfektionierter Geodatenprodukte wird eingestellt.

13.06.2013 - 

Das Berliner Datenportal „Offene Daten Berlin“ ist heute im neuen Design in den Regelbetrieb gestartet. Unter daten.berlin.de stehen ab sofort fast 200 lizenzfreie und maschinenlesbare Datensätze in mehr als 20 Kategorien zur Verfügung. Diese Wirtschafts-, Verkehrs- oder Verwaltungsdaten stehen damit kostenlos Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Medien zur Auswertung und Weiterverarbeitung zur Verfügung. Zum Relaunch wurden darüber hinaus neue Datensätze zum Thema Energie hinzugefügt.


_