Offene Daten zu Liefer- und Abholdiensten in Berlin

Fotos von Essen in Takeaway-Containern

Wegen der aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote ist es für Restaurants und andere Geschäfte schwierig, Kunden zu erreichen und wirtschaftlich über Wasser zu bleiben. Eine Möglichkeit bieten Liefer- und Abholdienste. Zwar gab es auch vor der Corona-Krise bereits zahlreiche Geschäfte mit Lieferdienste. Viele Gewerbebetreibende nutzen diese Möglichkeit aber erst jetzt verstärkt. Daher hat die Technologiestiftung Berlin (TSB), in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWEB) und der Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK), einen Datensatz veröffentlicht, der Liefer- und Abholdienste in Berlin auflistet.

Der Datensatz wird nach Möglichkeit täglich erweitert; die InhaberInnen von Geschäften können dazu ein einfaches Web-Formular ausfüllen: https://citylabberlin.typeform.com/to/QjhJbt

Momentan (8. April 2020) beinhaltet der Datensatz noch hauptsächlich Restaurants und andere gastronomische Angebote, aber auch andere Geschäfte, die einen Lieferdienst anbieten, können sich hier eintragen (z.B. Büchereien).

Hier geht es zum Datensatz: Gastronomien und Ladengeschäfte mit Liefer- und Abholdiensten


Bildmaterial:


_