Geographie und Stadtplanung

Fischbesiedelung Berliner Gewässer zusammengefasst in Gittereinheiten von 10 x 10 km. Für jede Fischart wird pro Gitterzelle die Populationsdichte aufgeführt.

Fischbesiedelung Berliner Gewässer zusammengefasst in Gittereinheiten von 10 x 10 km. Für jede Fischart wird pro Gitterzelle die Populationsdichte aufgeführt.

Darstellung der Parkzonen der Parkraumbewirtschaftungsgebiete in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Pankow, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg.

Versorgungsgrad (m² / Einwohner) von Wohnblöcken mit öffentlichen, wohnungsnahen Grünanlagen unter Berücksichtigung vorhandener privater und halböffentlicher Freiräume.

Darstellung der Parkzonen der Parkraumbewirtschaftungsgebiete in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Pankow, Spandau, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg.

Übersicht über die Berliner Kehrbezirke mit jeweiliger Angabe des zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers. Die Karte zeigt flächenhaft die Gebiete der unterschiedlichen Kehrbezirke (mit Kehrbezirksnummer).

Übersicht über die Berliner Kehrbezirke mit jeweiliger Angabe des zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers. Die Karte zeigt flächenhaft die Gebiete der unterschiedlichen Kehrbezirke (mit Kehrbezirksnummer).

Darstellung der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebaulichen Dichte für PLR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis der Summe der Geschossflächen zur Blockfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Sachdaten mit der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebaulichen Dichte für PLR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis der Summe der Geschossflächen zur Blockfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Flächen gleicher Niederschlagsverteilung im Sommerhalbjahr, die aus den Niederschlägen der Jahre 1961-1990 berechnet wurden. Für einen Teil der Stationen musste auf das Mittel der Jahre 1951-1980 zurückgegriffen werden.

Seiten