Nutzungsdichte

Sachdaten mit der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebaulichen Dichte für PLR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis der Summe der Geschossflächen zur Blockfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Darstellung der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebaulichen Dichte für PLR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis der Summe der Geschossflächen zur Blockfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Die reale GFZ stellt ein Maß der städtebaulichen Dichte dar und gibt mit dem Verhältnis der Summe der Geschossflächen zur Grundstücksfläche die bauliche Nutzungsintensität an.

Informationen zu den beiden Kenngrößen der städtebaulichen Dichte GRZ (Grundflächenzahl) und GFZ (Geschossflächenzahl) sowie Nutzungsangaben. Bezugsflächen sind die Blöcke und Blockteilflächen der ISU5 1 : 5.000, Stand 31.12.2015.

Die reale GRZ stellt ein Maß der städtebaulichen Dichte dar und gibt mit dem Verhältnis der bebauten Fläche zur Grundstücksfläche die bauliche Nutzungsintensität an.

Sachdaten mit der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebauliche Dichte für LOR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis zwischen der Summe der Geschossflächen zur Grundstücksfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Sachdaten mit der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebaulichen Dichte für PLR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis der Summe der Geschossflächen zur Blockfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Darstellung der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebauliche Dichte für LOR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis zwischen der Summe der Geschossflächen zur Grundstücksfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Informationen zur real vorhandenen GRZ (Grundflächenzahl) und GFZ (Geschossflächenzahl) als Maß der städtebaulichen Dichte sowie Einwohner- und Nutzungsangaben auf Grundlage von rund 25.000 Block- und Blockteilflächen Stand: 2010.

Darstellung der real vorhandenen GRZ als Maß der städtebauliche Dichte für Block- und Blockteilflächen (Stand 2011). Die GRZ gibt mit dem Verhältnis zwischen der bebauten Fläche zur Grundstücksfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Seiten