Wohnatlas Berlin

Auf der Ebene der Prognoseräume wird der Anteil der Einwohner dargestellt, die 2010 mindestens fünf Jahre an ihrer damaligen Adresse gemeldet waren.

Auf der Ebene der Prognoseräume wird der Anteil der Einwohner dargestellt, die 2010 mindestens schon ein Jahr an ihrer damaligen Adresse gemeldet waren.

Auf der Ebene der Prognoseräume wird die durchschnittliche Höhe der 2009 / 2010 in Mietwohnungsangeboten verlangten Nettokaltmieten dargestellt.

Die prozentualen Veränderungen der Einwohnerzahlen von 2005 bis 2010 werden auf der Ebene der Prognoseräume dargestellt.

Auf der Ebene der Prognoseräume wird der Anteil der 2004 - 2009 von Miet- in Eigentum umgewandelten Wohnungen nach Wohnungseigentumsgesetz (WEG) pro 1.000 Bestandswohnungen 2004 dargestellt.

Auf der Ebene der Prognoseräume wird der Anteil der 2004 - 2009 verkauften Wohnungen in Mehrfamilienhäusern pro 1.000 Wohnungen dargestellt.

Auf der Ebene der Prognoseräume wird der Anteil der Leistungsempfänger nach Sozialgesetzbuch II an der Einwohnerzahl 2009 dargestellt.

Auf der Ebene der Prognoseräume wird der Anteil der Einwohner dargestellt, die 2009 mindestens fünf Jahre an ihrer damaligen Adresse gemeldet waren.

Die Belegungsdichte - das ist das Verhältnis der Einwohnerzahl zur Zahl der Wohnungen - wird für 2009 auf der Ebene der Prognoseräume dargestellt. 2009 lag die Belegungsdichte in Berlin bei durchschnittlich 1,92 Personen pro Wohnung.

Seiten