LoD2 Gebäudedaten Berlin

Flächendeckender LoD2 (Level of Detail 2) Gebäudedatenbestand des Landes Berlins im CityGML Format. Die Gebäude liegen texturiert vor und basieren auf der ALK (Automatisierte Liegenschaftskarte).

Informationen zum Datensatz

Ressource(n)

Downloadportal zum Download von Einzelgebäuden/Teilgebieten in 6 gängigen 3D-Formaten

Sprache: 
Deutsch

ZIP-Archive der originären CityGML Daten je Bezirk (Downloadportal)

Sprache: 
Deutsch

Kommentare

Thomas Tursics
15. Oktober 2015 - 09:08 Uhr
Die erste Ressource zeigt auf das Downloadportal, wo man einzelne Gebäude herunterladen kann - und auf einem Mac seltenst funktioniert. Der Link zur zweiten Resource ist ungültig, da nach "ftp" der Doppelpunkt fehlt. Leider befindet sich auf dem FTP-Server keine Lizenz, die könnte man aber über die Seite http://www.businesslocationcenter.de/downloadportal erfahren. Oder aber man verlinkt die Lizenz http://www.businesslocationcenter.de/berlin3d-downloadportal/documents/terms.de.html direkt.
Andreas Mängel
15. Oktober 2015 - 10:30 Uhr
Danke für den Hinweis. Ich reiche diesen an die veröffentlichende Stelle weiter. In Bezug auf die Verlinkung des ZIP-Archiv scheint die zugrundeliegende Software keine ftp-Links zu akzeptieren, hier finden wir sicherlich schnell eine Lösung, so dass der Link korrekt angezeigt wird.
knud
26. Oktober 2015 - 09:37 Uhr
Das Problem mit dem FTP-Link wurde behoben, danke nochmal für den Hinweis.
geosilke
06. Oktober 2017 - 11:40 Uhr
Kann es sein, dass der FTP-Link zum ZIP-Archiv nicht funktioniert? Kann das behoben werden? Besten Dank!
knud
20. Oktober 2017 - 13:44 Uhr
Danke für den Hinweis! Wir (das Team hinter daten.berlin.de) kümmern uns nur um das Portal an sich. Die Daten werden dezentral von den einzelnen Berliner Verwaltungen eingestellt und gepflegt. Für jeden Datensatz sollte ein E-Mail Kontakt vermerkt sein, an den Sie sich bei Fragen zu den Daten wenden können (s.o.). Wir haben inzwischen dort nachgefragt, warten aber noch auf Antwort.
knud
27. Oktober 2017 - 10:11 Uhr
Der Betreiber der Seite hat sich bei uns gemeldet und den Link korrigiert: man gelangt nun auf ein Downloadportal, wo man zunächst die Nutzungsbedingungen akzeptieren muss. Anschließend hat man dann Zugriff auf die einzelnen Archive je Bezirk.

_