Planungsräume

Lebensweltlich orientierte Räume(447): Ebene Prognoseräume (60), Ebene Bezirksregionen (138), Ebene Planungsräume (447)

Sachdaten mit der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebauliche Dichte für LOR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis zwischen der Summe der Geschossflächen zur Grundstücksfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Darstellung der real vorhandenen GFZ als Maß der städtebauliche Dichte für LOR (Planungsräume). Die GFZ gibt mit dem Verhältnis zwischen der Summe der Geschossflächen zur Grundstücksfläche die Nutzungsintensität von Bauflächen an.

Zusammenfassung von 4 Statusindikatoren zur sozialen und wirtschaftlichen Situation der Einwohnerinnen und Einwohner in den Planungsräumen zum Statusindex, Unterteilung in 4 Gruppen (MSS 2015)

Anteil der Einwohnerinnen und Einwohner (EW) mit Migrationshintergrund an den EW gesamt in Prozent am 31.12.2014 (MSS 2015, PLR, Kontextindikator: K 05), Karte mit Gruppenbildung nach Standardabweichung vom Mittelwert

Veränderung des Anteils der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Bedarfsgemeinschaften nach SGB II an den unter 15-Jährigen in %-Pkt.

Anteil der Einwohner/innen (EW) mit mindestens 5 Jahren Wohndauer an ihrer aktuellen Adresse an den EW im Alter von 5 Jahren und älter gesamt in Prozent am 31.12.2014(MSS 2015, PLR, Kontextindikator: K 10), Karte mit äquidistanter Gruppenbildung

Anteil der Arbeitslosen unter 25 Jahren nach SGB II und III an den 15- bis unter 25-Jährigen in Prozent am 31.12.2014 (MSS 2015, PLR, Kontextindikator: K 01), Karte mit äquidistanter Gruppenbildung

Wohnfläche in m² je Einwohnerinnen und Einwohner in Prozent am 31.12.2014 (MSS 2015, PLR, Kontextindikator: K 14), Karte mit äquidistanter Gruppenbildung

Anteil der Einwohner/innen in einfacher Wohnlage nach Mietspiegel (Wohnlagenadresse mit ausgewiesener Lärmbelastung durch den Straßenverkehr) an den EW gesamt in % am 31.12.2014(MSS 2015, PLR, Kontextindikator: K 09),Karte mit äquidistanter Gruppe

Seiten


_