Interaktion

Die Badesaison rückt näher und damit natürlich auch die Frage ob die Wasserqualität das baden zulässt. Die Frage beantwortet die Website http://www.berlin.de/badegewaesser/baden-details/index.php . Gäbe es diese Daten als entsprechenden Datensatz könnte man damit sicher in Form einer App oder auf anderen Webseiten (Kartendienste etc.) nützlich einbinden. Wäre das vielleicht möglich?
Wenn nein- ich habe gelesen das die Stadt Berlin diese Daten letztmalig 2004 erhoben hat. Kann das jemand bestätigen? Wenn ja, wo finde ich diese Datenerhebung?
Unser Beitrag für apps4deutschland: Mit den als open data bereitgestellten Informationen über Berliner Weihnachtsmärkte haben iAudioguide.com und woicesguides.com eine Audioguide-App für Android erstellt. Das spanisch-belgische Startup-Duo zeigt Termine und Öffnungszeiten aller 34 Berliner Weihnachtsmärkte. Zur Orientierung sind sämtliche Märkte auf einem Online-Stadtplan eingebunden. Für eine unterhaltsame Anreise ist für jeden Markt ein Weihnachtslied und ein festliches Foto hinzugefügt.
3pc, init, itdz berlin.
10.11.2011 - 

Berlin beteiligt sich in zweifacher Weise an dem am 08. November 2011 auf der Messe "Moderner Staat" gestarteten, bundesweiten Wettbewerb Apps4Deutschland.

Vielen Dank für diese interessante Initiativ!
Das Umweltbundesamt stellt auf http://www.umweltbundesamt.de/laermprobleme/ulr.html eine Übersicht bereit, wo die Länder Daten zum Umgebungslärm bereitstellen. Berlin hat dabei vorbildlich viele Daten maschinenlesbar bereitgestellt. http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/umweltatlas/i705.htm Die Lizenz ist nicht offensichtlich angegeben.
In Berlin gibt es augenscheinlich zahlreiche verwarloste Immobilien. Würden die Informationen über Besitzer als offene Daten bereitstehen, könnten interessierte Nachnutzer einfacher nachforschen und diese Immobilien aufwerten.
Wirklich schade das auch dieses Projekt gründlich am Ziel vorbeischießt. Es sollte ein maschinenlesbares Format angeboten werden - Excel reicht da nicht. XML ist Ihnen nicht geläufig ? OpenStreetMap wäre nur eines der vielen guten Beispiele wie man es besser macht. Wird bei Ihnen darauf verwiesen - scheinen sich damit aber nicht wirklich auseinandergesetzt zu haben. Traurig und das im Jahr 2011

Seiten


_