Interaktion

Östereichische Botschaft Berlin
18.11.2016 - 

Am 15. Februar 2017 findet in der Österreichischen Botschaft Berlin die deutsch-österreichische Tagung »Big Data in der Amtsstube – Neue Wege zur Innovation im öffentlichen Sektor« statt. Ziel der Veranstaltung ist es, Anwendungsfälle von Big Data in verschiedenen Handlungsfeldern des öffentlichen Sektors anhand konkreter Projekte aufzuzeigen und zu diskutieren. Angesprochen sind Vertreter aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die an der Konzeption, Entwicklung oder Realisierung eines in der Praxis umgesetzten Big Data-Projektes im öffentlichen Sektor beteiligt sind bzw. waren (Auftraggeber und Auftragnehmer).

Theater des Westens
07.10.2016 - 

Die Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten startet eine Transparenzoffensive und stellt ab sofort Verwaltungsdaten aus den Bereichen Kultur sowie Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften als Open data zur Verfügung. Der Service ergänzt Informationsangebote der Kulturverwaltung wie den Kulturförderbericht. Er ermöglicht es allen Interessierten, Daten in offenen Formaten einzusehen und zur weiteren Verwendung herunterzuladen.

Berlin in Minecraft
10.06.2016 - 

Die Technologiestiftung Berlin hat gemeinsam mit der con terra GmbH eine Minecraft-Karte der Berliner Mitte realisiert, die das Gebiet vom Potsdamer Platz bis zum Rosa Luxemburg-Platz umfasst.

Datenwaben im Datenportal
03.06.2016 - 

Mit den Datenwaben findet zum ersten Mal seit dem Launch des Berliner Datenportals eine App ihren Weg zurück ins Portal. Das von Thomas Tursics entwickelte Projekt ist mit dem Anspruch gestartet, für jeden Datensatz des Portals eine Visualisierung in einer Datenwabe bereitzustellen.

Deutsche Bahn Hackday 2016
02.06.2016 - 
Ihr habt eine Idee, wie man mit digitalen Anwendungen Bahnfahren einfacher, besser, angenehmer machen kann? Dann findet ein Team auf dem Hackday, mit dem Ihr aus der Idee an einem Tag einen Prototypen baut.
Cyclehack
02.06.2016 - 

In Berlin fragen sich viele Menschen, wie Fahrradfahren im Alltag einfacher und sicherer werden kann. Der Cyclehack Berlin setzt genau an dieser Stelle an und bringt 48 Stunden lang Fahrradschrauber*innen, Designer*innen, Aktivist*innen, Ingenieur*innen, Programmierer*innen, Stadtplaner*innen und viele andere zusammen, um Ideen zu sammeln, Prototypen zu testen und Lösungen zu entwickeln. Das Ausarbeiten von Ideen ist ebenso möglich wie schnelle technische Lösungen oder umfassende Analysen mit Hilfe von Daten.

Logo der OGD DACHLI
15.04.2016 - 

Am 10. Mai kehrt die Open Government Data DACHLI-Konferenzreihe zurück nach Deutschland. Auf dem Effizienten Staat 2012 wurde der Startschuss für eine engere Kooperation der deutschsprachigen Staaten bei Open Government Data gegeben. Hier wurde auch das „Diskussionspapier zur Open Government Data-Zusammenarbeit in der DACH-Region“ unterzeichnet. Seitdem wechselt die Veranstaltung jährlich zwischen der Schweiz, Österreich und Deutschland.

12.04.2016 - 

Am 8. Juni 2016, im Rahmen der Berlin Web Week, findet erneut der Berlin Open Data Day (BODDy) in Berlin statt. Initiiert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung/ Projekt Zukunft werden Verwaltungsmitarbeiter sowie die Open-Data-Community über aktuelle Trends, Entwicklungen und Bedürfnisse informieren und diskutieren.

Beispiel für Nutzung von OpenData
17.03.2016 - 

Das europäische Datenportal ruft zur Teilnahme an einer Umfrage zum Nutzen von OpenData auf. Unter www.europeandataportal.eu sind Start-Ups, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen aller Größen zum Mitmachen eingeladen. Das Ziel der Umfrage ist es, Informationen zur Nutzung von OpenData zu erheben um mehr über den wirtschaftlichen Nutzen zu erfahren.

Die 25 spannendsten Beispiele werden näher untersucht und auf dem europäischen Datenportal vorgestellt.

04.03.2016 - 

Mit dem letzen Update des Berliner Datenregisters können jetzt auch die frei verfügbaren Geodaten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt über das Berliner Datenportal abgerufen werden.

Die Daten befinden sich vor allem in der Rubrik Geographie und Stadtplanung.

Fragen zu den Datensätzen richten Sie bitte direkt an die Datenbereitsteller, die in jedem Datensatz vermerkt sind.

Seiten


_