Geodaten

Vektorisierte Gebäudeflächen der Karte "Gebäudeschäden 1945" aus der Veröffentlichung: "Städtebauliche Entwicklung Berlins seit 1650 in Karten"

Scan und vektorisierte Gebäudeflächen der Karte "Gebäudeschäden 1945" aus der Veröffentlichung: "Städtebauliche Entwicklung Berlins seit 1650 in Karten"

Sachdaten zur Geologischen Karte 1 : 25.000 (GK25, Umweltatlas) mit geologischen Symbolschlüsseln, Altersangaben und einer detaillierten Beschreibung der Gesteine bis in eine Tiefe von zwei Metern unter der Geländeoberfläche.

Die Preußische Geologische Landesanstalt führte die erste geologische Gesamtaufnahme der Fläche des heutigen Landes Berlin im Maßstab 1:25 000 (GK25) in den Jahren 1878 bis 1883 durch.

Die Geologische Karte vermittelt im Maßstab 1 : 25.000 Informationen zur Verbreitung, Beschaffenheit und Abfolge von Gesteinen bis in eine Tiefe von zwei Metern unter der Geländeoberfläche.

Die Geologische Karte vermittelt Informationen zur Verbreitung, Beschaffenheit und Abfolge von Gesteinen bis in eine Tiefe von zwei Metern unter der Geländeoberfläche.

Senkrechtaufnahmen von Berlin, Fotoblätter ohne Überlappungen im Maßstab 1:4 000.

Senkrechtaufnahmen von Berlin, Fotoblätter ohne Überlappungen im Maßstab 1:4 000.

Berlins räumliche Einheiten

Räumliche Einheiten stellen die Basis räumlicher Statistiken dar; von demographischen Informationen bis hin zum Monitoring der sozialen Stadtentwicklung bilden diese die Grundlage. Eine Vielzahl von Datensätzen im Datenportal stellt die unterschiedlichen räumlichen Einheiten Berlins als WFS Services bereit. Der Zugriff auf diese Services stellt für viele Nutzer allerdings eine hohe Hürde dar.

Screenshot Straßenreinigung Berlin

Wie oft werden Straßen in Berlin gereinigt? Mit der interaktiven Kartenanwendung Straßenreinigung in Berlin kann für jede Straße im Berliner Stadtgebiet die Reinigungshäufigkeit pro Woche abgerufen werden. Dazu lassen sich ergänzenden Informationen einfach per Klick auf die jeweilige Straße abrufen – Was wird gereinigt? – Wer ist dafür zuständig und wie hoch sind die Gebühren für die Anwohner. Die App kann im Webbrowser auf jedem Gerät genutzt werden.

Seiten


_