Karten

Dargestellt sind Flurstücke, Flure und Gemarkungen als Gliederungsebenen des Landes. Sie sind beschrieben durch Attribute des INSPIRE-Datenmodells "Flurstücke/Grundstücke (Katasterparzellen)".

Die Schutzgebiete stellen die Denkmale dar und sind durch Attribute des INSPIRE-Datenmodells "Schutzgebiete" beschrieben.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Entzugsleistung in W/m für Bohrungen bis 60 m Tiefe und 2400 Jahresbetriebsstunden für Wärmepumpen dargestellt.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Wärmeleitfähigkeit in W/mK bis 60 m in Abhängigkeit der geologischen Schichtfolge am Standort dargestellt.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Entzugsleistung in W/m für Bohrungen bis 60 m Tiefe und 1800 Jahresbetriebsstunden für Wärmepumpen dargestellt.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Entzugsleistung in W/m für Bohrungen bis 80 m Tiefe und 1800 Jahresbetriebsstunden für Wärmepumpen dargestellt.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Entzugsleistung in W/m für Bohrungen bis 80 m Tiefe und 2400 Jahresbetriebsstunden für Wärmepumpen dargestellt.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Wärmeleitfähigkeit in W/mK bis 80 m in Abhängigkeit der geologischen Schichtfolge am Standort dargestellt.

Auf dieser Karte zum geothermischen Potenzial von Berlin wird die Verteilung der spezifischen Wärmeleitfähigkeit in W/mK bis 100 m in Abhängigkeit der geologischen Schichtfolge am Standort dargestellt.

Darstellung des geothermischen Potenzials von Berlin mit der Verteilung der spezifischen Wärmeleitfähigkeit in W/mK bis 40 m in Abhängigkeit der geologischen Schichtfolge am Standort.

Seiten


_